Popcorn Risotto

 
 

Zutaten Risotto:

1 Tasse Arborio- oder Carnolireis
750 ml Gemüsefonds
2 grosse Maiskolben
3-4 Zweige Thymian
3-4 Zweige Oregano
1 grosse Schalotte in Würfel geschnitten
2 EL Ghee oder Butter
Olivenöl
Steinsalz und Pfeffer zum abschmecken
1 Becher Bio-Vollrahm (optional), *Veganer nehmen Cashew-Rahm und lassen den Ghee weg und geben nochmals Olivenöl dazu.

Zutaten Kurkuma-Popcorn:

3 EL getrockneter Mais
1 TL Kurkumapulver
Steinsalz

Zu diesem Rezept hat mich ursprünglich dieses New York Times-Rezept inspiriert. Da ich dieses aber nicht zur Hand hatte, als ich es nachkochen wollte, habe ich es einfach aus dem Kopf improvisiert. Es ist eine weit weniger aufwendige und ayurvedische Version davon.

Für das Rezept einen Gemüsefond mit ein paar frischen Zweigen Thymian und Oregano ansetzen. Oder einfach einen Bouillonwürfel nehmen. Die Maiskolben im Fonds mitkochen. Das gibt dem Gemüsefonds einen spezielleren Geschmack. Der Mais sollte noch etwas Biss haben. Danach die Kolben herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Darauf mit einem scharfen Messer die Maiskörner ablösen. Dazu den Kolben vertikal über einer Schüssel halten und das Messer mit einem Zug von oben nach unten ziehen. Den Mais auf die Seite stellen.

Für das Risotto die Schalotten im Ölivenöl anschwitzen und den Reis dazugeben. Eins bis zwei Minuten unter rühren anbraten. Mit dem Weisswein ablöschen und weitere zwei Minuten gut durchmischen, damit sich die Stärke des Reis optimal mit der Flüssigkeit verbindet. Sobald der Wein aufgenommen wurde, einen Suppenschöpflöffel voll Gemüsefonds dazugeben und weiter rühren. Sobald die Flüssigkeit wieder aufgenommen wurde, wiederum eine Kehle Fonds dazugeben. So fortfahren, bis der Risotto unter ständigem rühren al dente gekocht ist.

Wer übrigens das Basis-Risotto-Rezept der Kochbuchlegende Marcella Hazan gelesen hat, weiss dass man nicht ums rühren kommt, um einen sämigen Risotto zu erhalten. Also kein Multitasking.

Erst am Schluss den Mais darunterheben und entsprechend mit Salz, Pfeffer und 1-2 EL Ghee nachwürzen. Optional für diejenigen, die es cremiger mögen den Bio-Vollrahm drunterheben. Danach Risotto mit geschlossenem Deckel vom Herd nehmen fünf Minuten stehen lassen.

In der Zwischenzeit das Popcorn gemäss der Packungsanleitung zubereiten. Am Schluss Kurkuma und etwas Salz dazugeben und kurz in der Pfanne trocken vermischen.

Risotto in einer Schüssel anrichten und etwas Popcorn als Topping dazugeben.

So adaptierst du das Rezept gemäss deiner Dosha-Dominanz:

Pitta bekommt etwas mehr Popcorn auf dem Teller und frische Petersilie dazu.
Kapha halbiert die Menge Ghee und lässt den Vollrahm ganz weg.
Vata darf definitiv die Version mit dem Vollrahm geniessen.